Erfurt und seine historischen Kirchen: “Thüringisches Rom”

Aufgrund der vielen in Erfurt beheimateten Klöster und Kirchen erhielt die Stadt im Mittelalter den treffenden Beinamen “Thüringisches Rom”. Insgesamt stehen in Erfurt und den umgebenden Gemeinden heute noch 77 Kirchengebäude, wovon sich 22 Gotteshäuser in der Altstadt befinden. Das Wahrzeichen der Landeshauptstadt von Thüringen ist das monumentale Kirchenensemble von Severikirche und Mariendom. Das architektonische…

» Lesen Sie mehr …